Somatic Experiencing®

die eigene Lebensader wieder entdecken
Somatic Experiencing

In Verbindung sein

- mit meinem Körper, mit meinem ganzen Sein -

Somatic Experiencing ® kann für alle Menschen hilfreich sein, die schwierige Situationen nicht verwunden haben. So können auch scheinbar Harmlose Erlebnisse tief in unserem System eine Art Eigenleben entwickeln welche langfristige Auswirkungen haben. Wir fühlen uns irgendwie blockiert und wissen nicht warum.

Somatic Experiencing ® hat seine Wurzeln in der Traumatherapie und arbeitet stark Ressourcen orientiert. Das heisst der Klient wird erst sehr achtsam in seinen noch vorhandenen Schutzfunktionen gestärkt und dann mit Hilfe des Therapeuten sehr sanft durch seine Prozesse geführt. Die Methode behandelt vor Allem körperliche Folgen von Schock und Trauma. Die Resilienz, d.h. die Wiederstandsfähigkeit und das adäquate Reagieren auf äussere Einwirkungen wird wieder hergestellt.

Ein Trauma ist im Nervensystem gebunden. Es ist somit eine biologisch unvollständige Antwort des Körpers auf eine lebensbedrohlich erfahrene Situation. Das Nervensystem hat dadurch seine volle Flexibilität verloren. Wir müssen ihm deshalb helfen wieder zu seiner ganzen Spannbreite und Kraft zurückzufinden.

Peter Levine

Somatic Experiencing®:

- ist eine sehr sanfte Methode, die körperlichen Folgen von Schock und Trauma zu behandeln

- arbeitet Ressourcen orientiert

- ich kombiniere die Craniosacral Therapie mit Somatic Experiencing®

- fördert die Selbstregulation und verbessert die Kommunikation von Körper und Geist

- stellt Kontakt zu inneren Ressourcen wieder her